Die Ernährung ist vermutlich das wichtigste Standbein einer guten Gesundheit.

 

Der Hund in freier Wildbahn ernährt sich von Tieren, die komplett mit Haut und Haaren sowie Mageninhalt gefressen werden. Leider bestehen viele Trockenfutter aus einem hohen Anteil aus Getreide, da es im Verhältnis zum Fleisch sehr günstig, aber auch ein schneller Sattmacher ist. Das ist völlig unnatürlich. Ein Hund ist kein Getreidefresser. Wir vermuten, dass viele Krankheiten darauf zurück zu führen sind. Immer wieder wird von diesen Firmen suggeriert, dass ein Hund nur gesund bleiben kann, wenn er Trockenfutter erhält und tägliche alle Vitamine und Mineralien von A- Z zu sich nimmt. Auch das ist ein Irrtum.
Ausgewogene Ernährung entsteht über mehrere Wochen und Monate.

 

Daher werden unsere Hunde natürlich und artgerecht ernährt, d.h. es wird sich an der Nahrung von freilebenden Wölfen, Schakalen, Wildhunden usw. orientiert. Bei dieser Art der Ernährung wird nur rohes Fleisch, rohe fleischige Knochen, Obst, Gemüse, hochwertige Öle, evtl. Zusätze und Milchprodukte gefüttert.

 

 

Die Vorteile bzw. Ergebnisse sprechen für sich:

                                                               - starkes Immunsystem

                                                               - langsameres Wachsen, dadurch ein geringeres Risiko an HD/ ED zu erkranken

                                                               - weniger Zahnstein

                                                               - gesundes glänzendes Fell

                                                               - weniger Parasiten (inkl. Wümer und Zecken)

                                                               - weniger Kot

                                                              - weniger Mund- bzw. Hundegeruch 

 

Eine der wichtigsten Aspekte ist, dass man weiß was der Hund frisst und somit das Futter keine Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Zusatzstoffe, Abfälle usw. enthält.

Wenn die Welpen ca. 6 Wochen alt sind, findet hier unser Ernährungsseminar statt, bei dem alles rund um die Ernährung, aber auch andere Themen wie Impfen, Entwurmen, Zecken ausführlich besprochen werden.

Unsere Welpenbesitzer bekommen somit bereits vor Welpenabgabe alle hierfür benötigten Informationen von uns, sowie Adressen für die Futterbestellung, ein Barf- Buch, Futterpläne, usw.

Selbstverständlich stehen wir unseren Welpenfamilien ein Hundeleben lang für alle Fragen zur Verfügung.

Ernährungsberatung, Seminare, Berechnung von Futterplänen, usw. bieten wir nur als Service
für die Hunde aus unserer Zucht an. 

Wer mehr über das Thema "artgerechte Ernährung" bzw. "Barfen" wissen möchte,
findet viele interessante Informationen unter www.barfer.de.